Mini-KWK und Gasbetriebene Wärmepumpe

Die Mainzer Stiftung für Klimaschutz und Energieeffizienz fördert innovative Heiztechnik in Bestands- und Neubauten mit bis zu 5.000 Euro.


Mini-KWK

Das „EnergieHerz“ des Hauses ist nicht viel größer als ein herkömmlicher Heizkessel. Dank der bewährten Technik der Kraft-Wärme-Kopplung erzeugt es gleichzeitig Strom und behagliche Wärme für den Eigenbedarf. Im Vergleich zur getrennten Strom- und Wärmeerzeugung verbrauchen Mini-BHKW 30 Prozent weniger Primärenergie.


Gasbetriebene Wärmepumpe

Die gasbetriebene Wärmepumpe kombiniert effiziente Erdgasheiztechnik mit der Nutzung von Umweltwärme aus Sonne, Luft, Wasser oder Erde in einem Gerät. So wird etwa ein Viertel der für das Heizen benötigten Energie regenerativ erzeugt.
Damit reduziert sich der CO2-Ausstoß um 20 bis 30 Prozent gegenüber herkömmlichen Gasheizungen.


Dowloads

Flyer KWK und Gas-WP

 

Richtlinie KWK und Gas-WP

 

Förderantrag KWK und Gas-WP


Wohnen Sie in dem Kreis Groß-Gerau, in Mainz-Amöneburg, in Mainz-Kastel oder in Mainz-Kostheim?

Dann ist unter bestimmten Vorausseztungen eine zusätzliche Förderung möglich.

Weitere Informationen finden Sie hier.


Kontakt



Mainzer Stiftung
für Klimaschutz und
Energieeffizienz

Rheinallee 41
55118 Mainz


Fragen zur Stiftung:

Tel.: 06131 / 12 6033

info(at)klimaschutz-mainz(dot)de